Inhalt

Mittwoch, 23. Januar 2019

Tie Break-Sieg Nummer fünf

geschrieben von

Gegen den noch sieglosen Tabellenletzten aus Römhild gingen die TU-Volleyballer bereits zum fünften Mal in dieser Saison in einen Entscheidungssatz, in dem sie ihre „Tie Break-Bilanz“ auf 5:0 ausbauen konnten. Mit recht dünner Personaldecke reiste die Mannschaft von Trainer Alexander Heisig an, da Ivanov, Breuel, Stiehler und Langbein urlaubs- oder verletzungsbedingt ausfielen und Giese zudem angeschlagen mitreiste. Dementsprechend stellte man Libero Ziehn zunächst als Feldspieler auf, um eine höhere taktische Flexibilität zu haben. Götzel vertrat ihn dafür auf der Libero-Position.

Mittwoch, 12. Dezember 2018

Aller guten Dinge sind 3

geschrieben von

Am letzten Spieltag des Jahres 2018 trafen die Ilmenauerinnen in ihrem zweiten Heimspiel nur auf die Mannschaft des VV70 Meiningen II, da das Team aus Vacha aus personellen Gründen absagen musste. Somit wurde aus einem 3er Spieltag letztlich nur ein Spiel.

Dienstag, 11. Dezember 2018

Chancenlos im Spitzenspiel

geschrieben von

Zum letzten Spieltag des Jahres 2018 empfingen die Ilmenauer den aktuellen Tabellenletzten aus Römhild sowie den Tabellenführer – die zweite Mannschaft des VC Gotha.

Dienstag, 04. Dezember 2018

Im Tie-Break nicht zu schlagen

geschrieben von

Die Duelle zwischen der Zweitvertretung des VSV Jena und den TU-Volleyballern gestalten sich schon fast traditionell hochklassig und vor allem spannend. Drei der letzten vier Partien gingen über die komplette Distanz von fünf Sätzen – und alle konnte der SV TU Ilmenau zu seinen Gunsten für sich entscheiden.