Sidebar

Herren

Thüringenliga
Samstag, 27. März 2010

Ausgeschieden

geschrieben von Marco Köbe
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Nachdem die Saison für die Volleyballer des SV TU Ilmenau abgeschlossen ist, ging es am vergangenen Wochenende um den Thüringenpokal.

 

Die Auslosung der 4. Pokalrunde ergab ein Vierer-Turnier mit den Mannschaften aus Gera, Knau, Gößnitz und Ilmenau. Alle Mannschaften kannten sich aus der abgelaufenen Saison. Ilmenau reiste urlaubs- und verletzungsbedingt mit einer geschwächten Mannschaft an. Stefan Giese wurde aus der 2. Mannschaft mit in den Kader aufgenommen, um überhaupt eine komplette Mannschaft aufstellen zu können.

Im ersten Spiel galt es sich gegen die dezimierte Mannschaft aus Knau durchzusetzen. Hier sollten die beiden Siege aus der vergangenen Saison wiederholt werden. Die TU´ler starten trotz personeller Veränderung gut ins Spiel. Eine mäßige erste Annahme konnte durch den Zuspieler Lars Breuel und die Angreifer wieder ausgeglichen werden. In der Feldabwehr wurden viele Bälle erfolgreich durch Stefan Giese und Thomas Langnau vom Boden hochgekratzt. Dazu kamen Abstimmungsprobleme und eine hohe Eigenfehlerquote der Knauer. Folglich gewann man das erste Spiel sicher mit 2:0.

In der nächsten Partie galt es die motivierten Hausherren aus Gera zu besiegen. Nachdem das erste Spiel nach der Vorstellung des Trainers Alexander Heisig abgelaufen ist, war in diesem Durchgang davon nichts zu sehen. Die Gastgeber bestimmten durch viel Kampfgeist die Partie und sicherten sich durch eine Fehlentscheidung des Schiedsgerichtes den ersten Satz. Der Unmut über diesen groben Fehler wandelte sich in Kampfgeist um. Jeder Spieler gab ab jetzt sein Bestes und somit fanden die TU´ler ins Spiel. Durch viele Punkte im Block und Angriff setzte sich die Ilmenauer im zweiten Satz durch. Somit musste der Tiebreak entscheiden. In Diesem ließen die Ilmenauer trotz Schwächephase nichts anbrennen und gewannen das Spiel mit 2:1.

Im letzten Spiel ging es um den Sieg des Turniers, da Gößnitz ebenfalls gegen Gera und Knau gewonnen hatte. Ilmenau nahm wieder schlecht an, so dass viele einfache Bälle den Spielern aus Gößnitz einen einfachen Spielaufbau ermöglichten. DenTU´lern gelang es nicht, den Gegner unter Druck zu setzen. Somit bestimmten die Konkurrenten das Spiel und gewannen das Spiel verdient.

Folglich sind die TU´ler aus dem Pokal ausgeschieden, so dass die Saison jetzt endgültig beendet ist. Das Team aus Ilmenau wünscht Gößnitz in der nächsten Runde gegen die zweite Mannschaft des VC Gotha viel Erfolg.

Für Ilmenau spielten: Langnau, Fischheiter, L.Breuel, Pickel, Klemm, Merten, Giese, Köbe.

Ergebnisse

Gelesen 3053 mal Letzte Änderung am Sonntag, 22. August 2010