Sidebar

Herren

Thüringenliga
Samstag, 04. März 2006

Ilmenauer Herren mit 2 Heimsiegen weiter auf Meisterkurs.

geschrieben von Jügen Pickert
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Mit 2 Heimsiegen gegen Römhild und Bad Salzungen festigten die Ilmenauer Volleyballer die Tabellenführung in der Oberliga
SV TU Ilmenau I – Römhild: 3:0 (25:20, 25:22, 25:21)

Die Ilmenauer Gastgeber erwischten im letzten Heimspiel einen guten Start. Gegen den Tabellenletzten aus Römhild kamen sie sehr schnell in ihr gewohntes Spiel und führten zur Hälfte des ersten Satzes mit 6 Punkten. Dieser ging mit 25 zu 20 nach Ilmenau. Im zweiten Durchgang schafften es die Ilmenauer nicht den Gästen ihr Spiel aufzudrücken. Durch mangelnde Konzentration kamen die Gäste zu leichten Punkten. Ilmenau hatte das Spiel immer unter Kontrolle und machte mit einem energischen Endspurt den Satz klar. Im dritten Satz spielten die Hausherren weiter ihren Stiefel runter. Mit einem 4 Punkte Vorsprung, der sich den ganzen Satz kaum änderte, machten sie gerade so viel wie man musste um das Spiel nach knapp 50 Minuten mit 3 zu 0 gewinnen.

 

SV TU Ilmenau I – Bad Salzungen: 3:1 (25:15, 23:25, 25:23, 25:18)

Gegen den Tabellendritten und Aufstiegsanwärter aus Bad Salzungen erwarteten alle eine Leistungssteigerung. So begann das Spiel ausgeglichen. Nach dem Zwischenstand von 9 zu 9 kamen die Ilmenauer Volleyballer endlich ins Rollen und begeisterten mit sicheren Aktionen in der Abwehr und spektakulären Angriffskombinationen am Netz. Mit 10 Punkten Vorsprung gewann Ilmenau den ersten Satz. Im zweiten Durchgang war Bad Salzungen hellwach und kämpfte um jeden Ball. Nach dem ersten Satz überraschte das die Spieler und so verschlief man den Moment das Tempo zu erhöhen. Nach einer beherzten Aufholjagd verlor Ilmenau den zweiten Durchgang aber dann doch mit 25 zu 23. Beide Mannschaften wollten jetzt unbedingt den Vorentscheidenden dritten Satz gewinnen. So entstand ein Kampfspiel mit ständigen Führungswechseln. Am Ende hatten die Ilmenauer die Nase vorne und entschieden den Satz mit 25 zu 23 für sich. Enttäuscht von dem Satzverlust kam Bad Salzungen im ersten Drittel des 4 Satzes unter die Räder. Die 6 Punkte Vorsprung dieses Abschnittes hielten die Ilmenauer bis zum Ende. Nach 64 Minuten baute Ilmenau mit dem Sieg die Führung in der Tabelle aus.

 

Der Spielplan der Ilmenauer führt sie am nächsten Wochenende nach Gera zum Thüringenpokal und am 18. März nach Jena wo Ilmenau die Meisterschaft klar machen will.

 

Im dritten Spiel setzte sich Bad Salzungen gegen Römhild mit 3 zu 1 durch.

 

Für Ilmenau spielten: M. Heisig, H. Breuel, M. Köbe, R. Pickel, M. Riethmayer, R. Wontroba, J. Thiele, E. Neumann, J. Pickert
Gelesen 2872 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 21. August 2008