Sidebar

Herren

Thüringenliga
Samstag, 19. November 2005

2 weitere Siege auf dem Konto

geschrieben von Jügen Pickert
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Mit 2 Heimsiegen gegen Post Erfurt III und Concordia Erfurt festigten die Ilmenauer Volleyballer am Wochenende die Tabellenführung

SV TU Ilmenau I – Post Erfurt III: 3:2 (25:19, 25:27, 25:22, 22:25, 15:12)

Am vierten Spieltag der Oberliga reisten zwei Erfurter Mannschaften nach Ilmenau. Zuerst mussten die Ilmenauer gegen Post Erfurt antreten. Das eingespielte und erfahrene Team erwies sich schon öfters als unangenehmer Gegner. Dementsprechend konzentriert waren die Ilmenauer Spieler im ersten Satz. Mit viel Druck in den Aufschlägen und sicherer Ballbeherrschung  hielt man die Erfurter auf sicheren Abstand und gewann den Satz zu 19. Der zweite Durchgang verlief zuerst wie der erste Satz. Eine schnelle 5 Punkte Führung wurde durch zu viele Eigenfehler jedoch noch verspielt. So gab man den Satz am Ende mit 25 zu 27 ab. Im dritten Satz bauten die Ilmenauer wieder einen komfortablen Vorsprung auf. Diesmal konnten sie davon auch drei Punkte bis ins Ziel retten. Trainer Alexander Heisig stellte seine Mannschaft im vierten Satz vollständig um. Allerdings litt durch die Umstellung der Spielfluss und die Konzentration der Spieler. Der Druck auf den Gegner wurde schwächer und so hatte Erfurt nach einem hin und her das bessere Ende. Im entscheidenden Tiebreak wollte man nichts anbrennen lassen und stellte den Stammsechser auf den Platz. Dieser riss das Spiel an sich und zog davon. Allerdings verschwendete man den Vorsprung von 7 Punkten und gewann am Ende knapp mit 15 zu 12.

Trotz des knappen Ergebnisses war es insgesamt ein gutes Spiel der Ilmenauer. Durch verschiedene Aufstellungen und Kombinationen konnten sowohl Stammspieler als auch die Reservespieler auf verschiedenen Positionen Spielerfahrung gegen einen starken Gegner sammeln.

SV TU Ilmenau I – Concordia Erfurt: 3:0 (25:22, 25:14, 25:18)

Im zweiten Spiel traf man auf den Aufsteiger Concordia Erfurt. Nach einem guten Start im ersten Durchgang geriet man unnötig in Rückstand. Dieser konnte durch viel Druck vor allem durch die Aufschläge in einen 25 zu 22 Sieg gedreht werden. Im zweiten Durchgang klappte bei Erfurt nichts und bei Ilmenau alles und so stand es nach nur 9 Minuten 25 zu 14. Im dritten Satz kamen die Erfurter wieder besser ins Spiel. Das reichte aber nicht aus um den Satz zu gewinnen. Durch unverständliche Aufstellungen und Spielweise machte Concordia es Ilmenau so letztendlich einfach den 10. Sieg in Folge einzufahren,

Als Tabellenführer empfängt Ilmenau am 3. Dezember VSV Jena und Eisenach in der Ziolkowskihalle. Spielbeginn ist um 13 Uhr.

Im dritten Spiel bezwang Post III Concordia mit 3 zu 1.

Für Ilmenau spielten: M. Heisig, L. Breuel, H. Breuel, M. Köbe, R. Pickel, M. Riethmayer, R. Wontroba, J. Thiele, J. Pickert

Gelesen 2825 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 21. August 2008