Sidebar

Herren

Thüringenliga
Samstag, 24. September 2005

Guter Start der Ilmenauer Volleyballer in die Oberligasaison

geschrieben von Jügen Pickert
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Mit zwei Siegen gegen Bad Salzungen und den SV Hermes Gera startete die erste Herrenmannschaft in die neue Oberligasaison.

SV TU Ilmenau I – Bad Salzungen 3:2 (25:23, 25:27, 25:23, 21:25, 15:13)

Zum Saisonauftakt der neuen Oberligasaison musste die erste Mannschaft der Ilmenauer Volleyballer nach Bad Salzungen reisen. Mit einem aufgrund der erfolgreichen Vorbereitung gutem Gefühl nahm man das Spiel gegen den Gastgeber zu leicht. Gesteigert wurde das schon in Überheblichkeit grenzende Gefühl durch den Gewinn des ersten Satzes, in dem man schon 23 zu 19 zurücklag. Der zweite Satz war geprägt von vielen unerzwungenen Fehlern auf beiden Seiten. Besonders die Ilmenauer Volleyballer überraschten mit vielen Fehlern im sonst sicheren Angriff. Ohne echten Siegeswille wurde der Satz mit 27 zu 25 verloren. Mitte des dritten Satzes baute man sich eine kleine Führung aus die aber kampflos verschenkt wurde und kurz vor Satzende sogar in ein 2 Punkte Rückstand wechselte. Nach einer Auszeit von Trainer Alexander Heisig besann sich das Team auf die eigenen Stärken und riss den Satz zu ihrem Gunsten um. Der vierte Satz ging mit 25 zu 21 an die kämpfenden Bad Salzunger. Im entscheidenden Tiebreak spielten die Ilmenauer endlich mal wie man es von ihnen gewohnt ist. Mit viel Druck am Netz und sicherer Abwehr konnte eine Führung von 13 zu 7 herausgespielt werden. Danach brach man aber wieder ein und war am Ende froh das man die 2 restlichen Punkte machen konnte und das Spiel nach 105 Minuten gewonnen hat.

SV TU Ilmenau I – Gera 3:0 (27:25, 25:15, 25:20)


Gegen die von den beiden Gegnern technisch stärker eingeschätzte Mannschaft aus Gera lag man den gesamten ersten Satz zurück und erkämpfte sich am Ende dann doch das glückliche 27 zu 25. Im zweiten und dritten Satz stand eine konzentrierte Ilmenauer Mannschaft auf dem Platz. Den zahlreichen Eigenfehlern zu trotz kämpfte man sich ins Spiel und zeigte von Beginn des 2. Satzes den Spielern aus Gera wer der Favorit ist. Ilmenau gewann den Satz zu 15. Der dritte Satz begann stark für die Ilmenauer. Sie führten schnell 8 zu 3, konnten aber im Laufe des Satzes nicht weiter wegkommen. Mit einem 25 zu 20 erzielte man so nach 71 Minuten den klaren aber glanzlosen Sieg.

Zwei Siege ohne gut zu spielen lassen auf zukünftige Spiele hoffen. Hier ist noch ein großes Potential nach oben möglich. Besonders der variantenreiche Angriff muss im Laufe der Saison konstanter werden und so viel Freude machen. Am 8 Oktober trifft die Mannschaft um 13 Uhr in der Ilmenauer Ziolkowskihalle auf ihre nächsten Gegner.

 

Im dritten Spiel des Spieltages bezwang Gera den Gastgeber Bad Salzungen mit 3 zu 1.

Es spielten: L. Breuel, H. Breuel, M. Heisig, M. Köbe, R. Pickel, J. Pickert, M. Riethmayer, R. Wontroba

Gelesen 2777 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 21. August 2008