Sidebar

Damen

Verbandsliga Süd
Dienstag, 03. Dezember 2019

Revanche nicht gelungen

geschrieben von David Götzel
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Bevor man sich der Herausforderung stellen konnte, sich für die Niederlage der Vorwoche gegen Sonneberg I zu revanchieren, stand die Begegnung gegen Suhl III auf dem Programm.

Suhl, 23. November 2019

VfB 91 Suhl III

-

SV TU Ilmenau

2

:

3

25

 

12

21

 

25

18

 

25

29

 

27

15

 

17

Völlig überraschend konnten sich die Suhlerinnen in der ersten Partie des Tages gegen Sonnerberg durchsetzen. Vermutlich noch beflügelt von diesem Erfolg, ließen die Damen des Gastgebers den Ilmenauerinnen im ersten Satz nicht den Hauch einer Chance. Mit einem 25:12 endete dieser mehr als deutlich für Suhl. In der folgenden Satzpause fanden die Trainer Götzel und Cao wohl die richtigen Worte. Die Sätze zwei und drei konnten mit 21 bzw. 18 Gegenpunkten gewonnen werden. Wer jetzt dachte die Weichen in Richtung Sieg für Ilmenau seien gestellt, musste sich eines besseren belehren lassen. In einem von Spannung nicht zu überbietenden Finale ging es in den anschließenden Sätzen jeweils in die Verlängerung. Keine der beiden Mannschaften wollte sich geschlagen geben. Während der vierte Satz nach sechs abgewehrten Satzbällen noch mit 29:27 der Suhler Mannschaft überlassen werden musste, hatte Ilmenau im Entscheidungssatz das bessere Ende für sich. Mit einer kämpferisch überzeugenden Leistung konnte dieser Satz mit 17:15 und somit das Spiel gewonnen werden.

1. Sonneberger VC 2004 I

-

SV TU Ilmenau

3

:

0

25

 

20

25

 

18

25

 

20

Die kurze Pause zwischen den beiden Spielen wurde "intensiv" zur Erhohlung genutzt. Wollte man sich doch mit voller Stärke dem Duell mit den Sonnebergerinnen stellen. Doch schnell wurde offensichtlich, dass das erste Spiel gegen Suhl zu viele Körner gekostet hatte. Es gelang den Ilmenauerinnen zwar die Sätze über weite Strecken hoffen zu gestalten, nur in den entscheidenden Sittuationen fehlte dann die notwendige Durchschlagskraft oder aber einfache Konzentrationfehler boten Sonneberg die Möglichkeit zu einfachen Punktgewinnen zu gelangen. So gewann Sonneberg auch das Rückspiel deutlich in drei Sätzen.

 

Gelesen 332 mal Letzte Änderung am Dienstag, 03. Dezember 2019

Medien

Mehr in dieser Kategorie: « Sonneberg im Doppelpack