Damen

Bezirksliga Süd-West
Montag, 19. Februar 2018

Gerangel an der Tabellenspitze

geschrieben von C. Wünscher
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am vergangenen Samstag (17.02.2018) waren die Damen des SV TU Ilmenau beim Schmalkalder VV zu Gast. Beide Mannschaften waren in der bisherigen Saison ungeschlagen, allerdings hatte Schmalkalden schon ein Spiel mehr bestritten und lag daher auf dem ersten Tabellenplatz. Der Samstag musste also für ein Team die erste Saisonniederlage in der Bezirksliga Süd-West bringen. Entsprechend hoch waren auch die Spannung und der Siegeswille auf beiden Seiten.

Schmalkalden, 17. Februar 2018

Schmalkalder Volleyballverein

-

SV TU Ilmenau

0

:

3

17

 

25

20

 

25

23

 

25

Gleich nach dem Anpfiff um 11:00 Uhr in der Schmalkalder Mehrzweckhalle konnten die Damen von der Ilm einen Vorsprung im ersten Satz erspielen und die junge Heimmannschaft unter Druck setzen. Allerdings war auch in den eigenen Reihen die Anspannung deutlich zu spüren und verursachten viele kleine individuelle Fehler. Es wurde dennoch nie kritisch in diesem Satz: bei 4:7 und 6:11 hatte der VV Schmalkalden bereits beide Auszeiten verwendet und die Damen der TU konnten den ersten Satz mit einem souveränen 25:15 für sich verbuchen. So ein richtig gutes Gefühl hatte der Sieg jedoch nicht verbreiten können und im zweiten Satz liefen die Damen den Punkten der agilen und aufschlagstarken Gegnerinnen bis zur Satzmitte hinterher. Durch kleine Aufschlagserien von Julia Kaiser und Danja Kuhfuß gelang es dann aber doch wieder, sich heranzukämpfen und Stück für Stück abzusetzen. Der letzte Punkt zum Satzgewinn von 25:20 Punkten gelang Bonnie Ottolinger mit einem geschickten Netzaufschlag, der die Schmalkalderinnen perplex zurückließ. Nun galt es, im dritten Satz den Spieltag perfekt zu machen. Doch auch diesmal fiel es den Damen von der Ilm zu Beginn schwer, die starken Aufschläge der Schmalkalderinnen zu parieren und ihr eigenes Spiel in Ruhe aufzubauen. Es dauerte wieder bis in die zweite Satzhälfte, bis sich der Tabellenzweite nach langen Ballwechseln in Führung bringen konnte und mit einem denkbar knappen 25:23 im dritten Satz den 3:0 Sieg einfahren konnte. Beim Rückspiel gegen das Team aus Schmalkalden in der heimischen Campus-Sporthalle am 03.03.2018 werden starke Nerven gefragt sein, um dieses Ergebnis zu wiederholen. Anpfiff ist wieder um 11:00 Uhr.

Der Schmalkalder VV musste am Samstag auch noch gegen den SV Concordia Lauchröden ran und konnte dieses Spiel mit 3:1 (25:18, 19:25, 27:25, 25:13) in zum Teil hart umkämpften Ballwechseln für sich entscheiden.

In der Tabelle bleibt der Schmalkalder VV damit noch auf Rang 1 (10 Spiele, 9 Siege, 25 Punkte). Jedoch haben sich die Damen von der Ilm (8 Spiele, 8 Siege, 23 Punkte) in eine hervorragende Position gebracht, um bei weiterhin sehr guten Leistungen die Führung in der Tabelle in den nächsten Spieltagen übernehmen zu können.

Für Ilmenau spielten: L. Geyer, J. Heubach, J. Kaiser, D. Kuhfuß, B. Ottolinger, C. Wünscher. J. Neuberg coachte die Damen von der Trainerbank aus.

Gelesen 459 mal Letzte Änderung am Montag, 19. Februar 2018

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren