Sidebar

Damen

Verbandsliga Süd
Montag, 11. März 2013

Schöner Saisonabschluss

geschrieben von Josephine Heubach
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am letzten Heimspieltag der Saison feierten die Ilmenauer Volleyballerinnen gegen den SV 03 Eisfeld den zweiten Saisonsieg und konnten damit die unglücklich verlaufende Saison, in der der Klassenerhalt rechnerisch nicht mehr möglich ist, noch erfolgreich abschließen.

Ilmenau, 09. März 2013

SV TU Ilmenau

-

BSG Einheit Sömmerda

0

:

3

13

 

25

24

 

26

19

 

25

Das erste Spiel gegen Sömmerda begann zunächst verhalten. Ilmenau fand nicht richtig ins Spiel und geriet schnell mit 4:8 in Rückstand. Über den ganzen Satz hinweg war die Annahme zwar stabil, allerdings fehlte im Angriff die nötige Durchschlagskraft, sodass wenig eigene Punkte erzielt werden konnten. Der Satz ging verdient mit 25:13 an Sömmerda. Im zweiten Satz erzielte Ilmenau dann insbesondere über die Außenposition mit J. Heubach deutlich mehr eigene Angriffspunkte. Der Satz verlief ausgeglichen. Am Ende fehlte dann das nötige Glück, sodass Ilmenau mit 24:26 verlor. Der dritte Satz verlief zunächst ausgeglichen. Ilmenau ging mit 11:10 in Führung. In der Mitte des Satzes passierten dann allerdings einige Annahmefehler, sodass Ilmenau in einen Rückstand geriet. Auch zwei Auszeiten halfen nicht, sodass der Satz und das Spiel verloren wurden (15:25).

SV TU Ilmenau

-

SV 03 Eisfeld I

3

:

1

25

 

22

18

 

25

25

 

23

25

 

23

Im nun folgenden letzten Saisonspiel gegen Eisfeld wollte Ilmenau nochmal alles geben. Die Spielerinnen motivierten sich gegenseitig und hielten den Kampfgeist auch über das ganze Spiel hinweg aufrecht. So wurde der erste Satz dann auch gleich mit 25:22 gewonnen. Zu Beginn des zweiten Satzes passierten dann allerdings einige Annahmefehler in Folge, dass Ilmenau in Rückstand geriet (5:17). Die Trainerin A. Chervakova nahm zwei Auszeiten und Ilmenau fing sich wieder. Im zweiten Teil des Satzes holte Ilmenau viele Punkte wieder auf, aber der Rückstand war zu groß gewesen (18:25). Im dritten Satz kämpfte Ilmenau um jeden Ball. Unpräzise Annahmen wurden durch großartigen läuferischen Einsatz der Zuspielerin C. Beyer ausgeglichen und durch starke Angriffe von N. Hoffmann in Punkte verwandelt. Der Satz verlief spannend und am Ende konnte Ilmenau den Satz durch einen erfolgreichen Block von S. Staps gewinnen (25:23). Der vierte Satz verlief ähnlich. Hier konnte insbesondere C. Salchow über die Mittelposition viele starke Angriffe der Gegner durch Blocks entschärfen, sodass Ilmenau über den ganzen Satz eine Führung von 2 Punkten hatte. Die Führung wurde bis zum Ende verteidigt und Ilmenau gewann den Satz mit 25:23 und damit auch das Spiel.

Die Freude über diesen Sieg war groß, da man damit einen schönes Saisonabschluss hatte und viel Motivation für die kommende Saison in der Landesklasse mitnimmt.

Für Ilmenau spielten: J. Heubach, C. Beyer, N. Thiele, L. Thiele, C. Salchow, N. Hoffmann, L. Klaus, S. Staps, S. Helfricht, J. Mengelkamp

Gelesen 5297 mal Letzte Änderung am Dienstag, 12. März 2013
Mehr in dieser Kategorie: Mit Pech verloren »