Sidebar

Damen

Verbandsliga Süd
Donnerstag, 20. September 2012

Saisonauftakt verpatzt

geschrieben von Sabine Staps
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Vergangenes Wochenende waren die Volleyballerinnen des SV TU Ilmenau zu Gast in Pößneck. Ihre ersten beiden Spiele der Saison bestritt die Mannschaft in völlig neuer Formation. Gegen den SV Fortuna Pößneck und die ebenfalls in der letzten Saison starken Spielerinnen des SV 1860 Oberweißbach galt es sich zu beweisen.

Pößneck, 15. September 2012

Das erste Spiel bestritt die Oberweißbacher Mannschaft gegen Pößneck. Beide Teams schenkten sich keinen Punkt, doch am Ende gewann Oberweißbach mit einem nach Sätzen her zwar eindeutigen, jedoch glücklichem 3:0.

 

SV Fortuna Pößneck

-

SV TU Ilmenau 

3

:

0

25

 

12

27

 

25

26

 

24

Der SV TU Ilmenau traf im Folgenden auf hochmotivierte Pößnecker, die im ersten Satz klar überlegen waren. Geschuldet der Tatsache, dass vom Stamm er letzten Saison nur 3 Spielerinnen im Aufgebot waren und wegen Ferien sowie dem noch nicht begonnenen Studiensemesters so gut wie nicht zusammen trainiert werden konnte fand Ilmenau nur schleppend ins Spiel. Zu viele Eigenfehler wurden gemacht, so dass der Satz deutlich mit 12:25 abgegeben werden musste. Im kommenden Satz zeigten sie jedoch eine ansprechendere Leistung und eine deutlich bessere Struktur in den eigenen Reihen. Deutlich in Führung liegend verletzte sich leider J. Mengelkamp kurz vor Ende des Satzes und musste durch die erstmals bei den Damen mitspielende L. Thiele ersetzt werden. Diese machte ihre Sache zwar sehr gut, aber leider gelang es den anderen Spielerinnen nicht, mehrere Satzbälle zum Satzgewinn zu nutzen (25:27). Auch im dritten Durchgang kämpften sich die Ilmenauerinnen trotz des zeitweise eindeutigen Rückstands immer wieder heran und verloren am Ende nur knapp und 24:26, was zum einen der neuen Besetzung der Ilmenauer Mannschaft, aber schlussendlich auch der mangelnden Konzentration geschuldet war.

 

SV 1860 Oberweißbach I

-

SV TU Ilmenau 

3

:

0

25

 

22

27

 

25

25

 

12

Im nächsten Spiel gegen Oberweißbach sollte die vorher gezeigte Leistung weiter ausgebaut werden. Trainer L. Breuel motivierte seine Mannschaft für das letzte Spiel des Tages. Mit einem guten Spielaufbau und zielgerichteten Angriffen gelang die Führung im ersten Satz. Der fehlenden Kontinuität ist es dann geschuldet, dass schlussendlich doch die Oberweißbacher mit 25:22 gewannen. Im zweiten Satz liefen die Ilmenau den Punkten hinterher, konnten jedoch gegen Ende noch aufholen. Aber auch Diesen verloren sie knapp mit 27:25. Im letzten Satz gaben sich die Ilmenauer schon vor Spielende geschlagen. Zu viele Fehler und die schwindende Konzentration taten ihr Übriges und so endete der letzte Satz des Spieltages wie der Erste begann mit 25:12.

Für Ilmenau spielten: E. Chervakova, S. Geißler, J. Mengelkamp, O. Mövert, J. Heubach, S. Staps, L. Thiele

Gelesen 5312 mal Letzte Änderung am Dienstag, 02. Oktober 2012
Mehr in dieser Kategorie: « ... und dann auch noch Pech