Herren

Thüringenliga
Mittwoch, 11. März 2015

Die Grenzen aufgezeigt bekommen

geschrieben von

Die zweite Runde des Thüringenpokals sollte für die TU-Volleyballer ein wenig zur Generalprobe für die bevorstehende Saison werden, da mit dem Erfurter VC, der SG Erfurt Electronic sowie dem Schmalkalder VV gleich drei Teams aus der Thüringenliga zu Gast in der Universitätsstadt waren. Auf Grund der Tatsache, dass sich lediglich der Turniersieger fürs Halbfinalturnier qualifizieren würde, waren die TU-ler deutlich in der Außenseiterrolle. Gespielt wurde im KO-Modus, in dem zunächst zwei Halbfinals ausgespielt wurden, deren Sieger anschließend im Finale den Turniersieg in drei Gewinnsätzen ausspielen sollten.

Mit dem deutlichen 3:0-Sieg gegen den Tabellenzweiten VC Schloss Apolda liegen die TU-Volleyballer bereits drei Spiele vor Saisonende uneinholbar an der Spitze der Oberliga und haben damit den Aufstieg in die Thüringenliga perfekt gemacht.

Dienstag, 03. März 2015

2 Jahre lang ohne Niederlage

geschrieben von

Nachdem die TU-Volleyballer in der Vorwoche den Aufstieg bereits vorzeitig perfekt machen konnten, wollten sie natürlich trotzdem ihre makellose Bilanz auch am vorletzten Spieltag halten. Zu Gast in der Universitätsstadt waren die im Tabellenmittelfeld platzierten Teams aus Eisenach sowie Gera. Gegen beide Teams hatte das Studententeam im Hinspiel durchaus seine Probleme.

Dienstag, 27. Januar 2015

Aufstieg fast perfekt

geschrieben von

Nachdem die Ilmenauer Volleyballer auch beim zweiten Heimspieltag der Saison triumphierten und nun bei nur noch vier ausstehenden Spielen immer noch ungeschlagen sind, ist ihnen der Aufstieg wohl kaum noch zu nehmen. Auch der unmittelbare Verfolger Concordia Erfurt, sowie das sehr leidenschaftlich kämpfende Weimarer Team konnte die nun seit 37 Spielen anhaltende Siegesserie in der Liga nicht beenden.