TPL_SIDE_BAR

Herren

Thüringenliga

Am letzten Spieltag der Thüringenliga-Saison 2017/2018 mussten die TU-Volleyballer bei der zweiten Mannschaft des diesjährigen Drittliga-Aufsteigers VSV Jena antreten. Da aufgrund widriger Witterungsbedingungen die Anreise der Gastteams aus Ilmenau und Unterwellenborn nicht reibungslos verlief, begann der Spieltag mit leichter Verspätung.

Publiziert in Punktspiele
Mittwoch, 06. Dezember 2017

Pokal-Aus trotz guter Leistung

Als großer Außenseiter gingen die Volleyballer des SV TU Ilmenau ins Viertelfinale des Thüringenpokals gegen den VSV Jena I. Die Jenaer verpassten in der vergangenen Saison den Aufstieg in die 3. Liga nur knapp und gelten daher hinter dem VC Gotha derzeit wohl als zweitstärkstes Team in Thüringen.

Publiziert in Pokal
Sonntag, 19. November 2017

Die Aufholjagd eingeleitet

Der Heimspieltag gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer aus Jena sowie bislang enttäuschend aufspielende Weimarer sollte für die TU-ler ein Richtungsweiser sein. Da man neben den drei Siegen bereits zwei Niederlagen auf dem Konto hat und bisher vor allem spielerisch deutlich unter den eigenen Ansprüchen blieb, war eine deutliche Steigerung notwendig, um den Anschluss an die Tabellenspitze nicht endgültig zu verlieren.

Publiziert in Punktspiele
Dienstag, 07. November 2017

Souveräner Viertelfinal-Einzug

In der zweiten Runde des Thüringenpokals traten die TU-Volleyballer in Erfurt gegen die niederklassigen Teams vom SWE-Volley Team Erfurt sowie dem VSV Jena III an. Lediglich der Sieger dieses Turniers qualifiziert sich für das Viertelfinale.

Publiziert in Pokal

Der zweite Heimspieltag der TU-Volleyballer sollte bereits ein sehr Richtungsweisender im Hinblick auf die verbleibende Saison sein, da es nur eine Woche nach dem Hinspiel gegen die zweite Mannschaft vom VSV Jena bereits zum Rückspiel kam. Weil man in der vergangenen Woche mit 1:3 die unterlegene Mannschaft war, musste unbedingt ein Sieg her, um den Anschluss an den Tabellenführer zu halten - bei einer Niederlage könnte man sich bei dann sieben Punkten Rückstand auf die Jenaer nur noch theoretische Chancen auf die "Thüringenliga-Meisterschaft" ausmalen.

Publiziert in Punktspiele 2016/2017

In Jena trafen am vergangenen Samstag die beiden einzigen noch ungeschlagenen Teams der Thüringenliga aufeinander. Womit bereits vor dem Spiel feststand, dass eine der beiden Mannschaften ihre weiße Weste verlieren würde.

Publiziert in Punktspiele 2016/2017
Montag, 07. März 2016

Kopf-an-Kopf Rennen um Platz 2

Beim letzten Heimspieltag der Saison empfingen die TU-Volleyballer einerseits den Tabellenzweiten aus Jena sowie den Tabellenvorletzten Unterwellenborn. Dabei galt vor allem das Spiel gegen den VSV Jena als Schlüsselspiel: bei einem Sieg winkt die "Vizemeisterschaft" in der Thüringenliga, bei einer Niederlage droht jedoch noch das Zurückfallen auf den vierten oder im schlechtesten Falle gar fünften Platz.

Publiziert in Punktspiele 2015/2016

Nach dem furiosen 3:2-Erfolg gegen den souveränen Tabellenführer aus Nordhausen gastierten die TU-Jungs am vergangenen Wochenende bei der zweiten Mannschaft des VSV Jena. Da diese das erste Spiel des Tages gegen den VC Gotha II gewinnen konnten, mussten die Ilmenauer das Spiel gewinnen, um den Anschluss an den Tabellenzweiten aus Weimar sowie die Jenaer nicht zu verlieren.

Publiziert in Punktspiele 2015/2016

Am vergangenen Wochenende waren die Ilmenauer Volleyballerinnen zu Gast in Apolda. Der zweite Gegner an diesem Tag war der USV Jena. Obwohl während der Spiele eine deutliche Leistungssteigerung der Ilmenauerinnen zu beobachten war, wurden beide Spiele verloren.

Publiziert in Punktspiele 2012/2013
Sonntag, 13. Januar 2013

Kein guter Start ins neue Jahr

Die Volleyballerinnen des SV TU Ilmenau starteten am vergangenen Wochenende leider erfolglos ins neue Jahr. Gegen den Gastgeber VSV Jena konnte man nur im zweiten Satz mithalten, die anderen beiden Sätze waren durch hohe Eigenfehler geprägt. Es war deutlich zu merken, dass die Ilmenauerinnen in den letzten Wochen wenig trainiert hatten und sich eher noch im Winterschlaf als auf dem Spielfeld befanden.

Publiziert in Punktspiele 2012/2013
Seite 1 von 2