Herren

Thüringenliga
Sonntag, 29. Oktober 2017

Ungewohnte Angriffsschwächen

Zum bereits dritten Auswärtsspiel innerhalb von 15 Tagen reisten die TU-Volleyballer nach Ostthüringen, um sich mit dem Aufsteiger vom Geraer VC zu messen. Da die Gastgeber ihre ersten vier Spiele allesamt verloren, lag die Favoritenrolle trotz einiger Personalsorgen recht deutlich bei den Ilmenauern. Jedoch galt es die für ihre Kampfstärke bekannte Geraer Mannschaft nicht zu unterschätzen. Unerwähnt sollte nicht bleiben, dass der GVC von Sylvia Roll trainiert wird. Sie bestritt in ihrer aktiven Karriere unter anderem 250 Länderspiele für Deutschland, nahm zweimal an Olympischen Spielen teil und wurde zweimal Volleyballerin des Jahres.

Publiziert in Punktspiele
Dienstag, 03. März 2015

2 Jahre lang ohne Niederlage

Nachdem die TU-Volleyballer in der Vorwoche den Aufstieg bereits vorzeitig perfekt machen konnten, wollten sie natürlich trotzdem ihre makellose Bilanz auch am vorletzten Spieltag halten. Zu Gast in der Universitätsstadt waren die im Tabellenmittelfeld platzierten Teams aus Eisenach sowie Gera. Gegen beide Teams hatte das Studententeam im Hinspiel durchaus seine Probleme.

Publiziert in Punktspiele 2014/2015

Am zweiten Spieltag der Oberligasaison reisten die Aufsteiger aus der Universitätsstadt nach Gera, um dort auf die erste Mannschaft des Geraer VC, die aus der gerade Thüringenliga abgestiegen sind, sowie den TSV Wildenbörten, die in der letzten Saison nahezu so souverän den Aufstieg in die Oberliga schafften, wie die Jungs des SV TU.

Publiziert in Punktspiele 2014/2015