Herren

Thüringenliga
Montag, 21. März 2011

Am Ende bleibt Platz 4

geschrieben von

Den letzten Spieltag der Saison in der eigenen Halle zu bestreiten hätte eine gute Gelegenheit sein können, sich mit zwei Siegen von den Zuschauern zu verabschieden. Und es wurde noch dazu attraktiver Volleyball erwartet, waren doch mit dem VSV Jena, der sich im Kampf um den Aufstieg in die Regionalliga nur knapp Post Erfurt geschlagen geben musste, und dem SVC Nordhausen zwei hochkarätige Mannschaften zu Gast.
Bezüglich der Tabellenposition konnten sich die Ilmenauer weder verbessern noch verschlechtern und so forderte Trainer A. Heisig Unbeschwertheit und Spaß am Spiel.

Montag, 14. März 2011

Zu verkrampft

geschrieben von

Der Spitzenreiter der Thüringenliga aus Erfurt konnte gefordert, aber nicht bezwungen werden. Die Gastgeber mussten beide Spiele gewinnen, um sicher Meister zu werden.

Am Samstagnachmittag erwartete die 1. Herrenmannschaft der TU Ilmenau zum vorletzten Heimspiel der Saison 2010/2011 den Tabellenachten FSV Gotha und den Zehnten VSV Gößnitz. Mit einem Rumpfkader von gerade mal sieben Spielern wollte man sich den beiden Mannschaften stellen, da mit Hannes Breuel und Kapitän Marco Köbe zwei Spieler ausfielen. Kurz vor Spielbeginn folgte die Hiobsbotschaft, das mit Rick Ottolinger ein weiterer TUler krankheitsbedingt absagen musste. Kurioserweise jedoch sollten an diesem Spieltag 3 Mannschaften mit insgesamt nur 18 Spielern auf dem Feld stehen, da beide Gastmannschaften ebenfalls nur zu sechst auflaufen konnten.

Montag, 21. Februar 2011

Verdient gewonnen

geschrieben von

Ohne Hannes Breuel, der persönlich verhindert war, reisten die Volleyballer des SV TU Ilmenau zum HSV Weimar. Den Gastgebern gelang es an den letzten sieben Spieltagen alle Partien für sich zu entscheiden und damit in der laufenden Saison die Mannschaften aus Jena, Nordhausen und Knau zu schlagen. Dementsprechend konzentriert begann man die Spielvorbereitung.

Montag, 14. Februar 2011

Dran am Podest

geschrieben von

Zum ersten Mal diese Saison mussten die TU´ler ohne Trainer Alexander Heisig zum Spieltag reisen. Da Thomas Langnau noch verletzt war, übernahm er die Traineraufgaben und erlebte einen ruhigen Nachmittag. Im ersten und spannenderen Spiel des Tages setzten sich die Gäste aus Gebesee mit 3:2 gegen Gera durch.

Montag, 24. Januar 2011

Position gefestigt

geschrieben von

Am vergangenen Wochenende gewannen die TU´ler ihre beiden Spiele gegen Schmalkalden und Bad Salzungen vor heimischen Publikum. Durch Niederlagen von Nordhausen und Knau wird der Kampf um den dritten Tabellenplatz wieder spannend. Ilmenau steht zurzeit auf Platz fünf der Tabelle, aber es fehlen nur 2 Punkte zum Sprung auf einen Podiumsplatz.

Mittwoch, 19. Januar 2011

Negativserie beendet

geschrieben von

Am vergangenen Spieltage konnte Trainer Alexander Heisig mit seinem vollen Kader zum Auswärtsspiel nach Gebesee reisen. Durch einen Sieg in Thüringens höchster Spielklasse konnte der Anschluss an die Podiumsplätze gehalten werden.

Montag, 10. Januar 2011

In der Krise

geschrieben von

Man könnte von einer kleinen Serie sprechen, die die Ilmenauer in den letzten 4 Punktspielen geschafft haben; eine Serie im negativen Sinne, denn am letzten Samstag musste man in Knau wie schon zuvor gegen Nordhausen, Jena und Erfurt das Feld als Verlierer verlassen.

Mittwoch, 22. Dezember 2010

Deutliche Niederlage

geschrieben von

Die Vorzeichen vor dem letzten Spiel der Hinrunde standen für die Ilmenau nicht gut. Rick Ottolinger, Robert Wontroba und Ralf Pickel konnten nicht mit nach Nordhausen reisen. Hannes Breuel hat seine Verletzung noch nicht auskuriert. Die TU´ler wollten dennoch das Beste aus dem Spiel gegen den direkten Ligakonkurrenten machen.

Sonntag, 28. November 2010

Am Ende mit leeren Händen

geschrieben von

Am vergangenen Wochenende haben sich die Volleyballer des SV TU Ilmenau in den zwei Spitzenspielen relativ gut verkauft, konnten jedoch leider keine Punkte mitnehmen. Zu Beginn der Woche sah es so aus, als könnte der Trainer Alexander Heisig mit einem vollen Kader antreten. Allerdings verletzten sich mit Robert Wontroba und Hannes Breuel zwei wichtige Spieler während der Trainingswoche so sehr, dass sie am Spielgeschehen bedauerlicherweise nicht mitwirken konnten.

Montag, 08. November 2010

Noch rechtzeitig die Kurve gekriegt

geschrieben von

Nach den siegreichen vergangenen Spieltagen waren die Volleyballer des SV TU Ilmenau zu Gast in Bad Salzungen. Die Kontrahenten konnten in dieser Spielzeit noch keinen Sieg einfahren, was jedoch kein Grund war, die erfahrenen Gastgeber zu unterschätzen.

Dienstag, 02. November 2010

Langsam ins Spiel gefunden

geschrieben von

Nach drei Wochen Pause und einem absolvierten Trainingslager in Leipzig sind die Volleyballer des SV TU Ilmenau mit aufgefrischten Kräften nach Gößnitz gereist. Im ersten Spiel das Tages waren die TU´ler nur Zuschauer und sahen ein mäßiges Spiel, bei dem sich die Mannschaft aus Gebesee mit 3:2 Sätzen gegen die Hausherren durchsetzte.