Herren

Thüringenliga
Mittwoch, 22. März 2017

Halbfinal-KO trotz überzeugender Vorstellung

geschrieben von

Nachdem die Thüringenligasaison seit der letzten Woche für die TU-Volleyballer beendet ist, kam es am vergangenem Samstag zum Saisonhöhepunkt für die Uni-Städter. In der heimischen Campushalle empfing man den Regionalligisten vom Erfurter VC. In Zahlen ausgedrückt ist dies das Duell der aktuell sechstbesten Mannschaft (SV TU Ilmenau) gegen die viertbeste Mannschaft Thüringens aus Erfurt.

Donnerstag, 09. März 2017

Wiedersehen mit dem Pokal-Schreck

geschrieben von

Bei der Auslosung im diesjährigen Landespokal hatten die TU-Volleyballer durchaus das Glück auf ihrer Seite. Traf man in der zweiten Runde noch auf den unterklassigen Gegner aus Apolda, den man recht souverän mit 3:0 schlug, folgte nun im Viertelfinale der SVC Nordhausen III – ein Team aus der Kreisliga und damit die am niedrigsten spielende Mannschaft, die noch im Wettbewerb verbleibt. Auch wenn man als großer Favorit in die Partie ging, so warnte Trainer Alexander Heisig davor, den Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen. Schließlich konnte dieser den VC Gotha II, einen Liga-Konkurrenten der Ilmenauer, aus dem Pokal werfen. Darüber hinaus können die Nordhäuser Routiniers reichlich Erfahrung aufweisen – teilweise im professionellen Volleyballsport.

Samstag, 12. November 2016

Einzug in die dritte Pokalrunde

geschrieben von

Mit lediglich sieben Spielern reisten die TU-Volleyballer am vergangenen Samstag nach Apolda. Dort trafen sie auf den Verbandsligisten vom VC Schloss Apolda und waren als amtierender Tabellenführer der Thüringenliga trotz der dünnen Personaldecke deutlich favorisiert.

Sonntag, 08. November 2015

Erwartetes Aus im Pokal

geschrieben von

Den TU-Volleyballern wurde in der zweiten Runde des Landespokals erneut der Erfurter VC zugelost. In der Vorsaison stand man im Pokalspiel gegen die Landeshauptstädter, die ab dieser Saison in der Regionalliga spielen, ziemlich auf verlorenem Posten. Daher waren die Gastgeber aus Ilmenau deutlicher Außenseiter, auch wenn der EVC lediglich mit sieben Spielern anreiste.

Mittwoch, 11. März 2015

Die Grenzen aufgezeigt bekommen

geschrieben von

Die zweite Runde des Thüringenpokals sollte für die TU-Volleyballer ein wenig zur Generalprobe für die bevorstehende Saison werden, da mit dem Erfurter VC, der SG Erfurt Electronic sowie dem Schmalkalder VV gleich drei Teams aus der Thüringenliga zu Gast in der Universitätsstadt waren. Auf Grund der Tatsache, dass sich lediglich der Turniersieger fürs Halbfinalturnier qualifizieren würde, waren die TU-ler deutlich in der Außenseiterrolle. Gespielt wurde im KO-Modus, in dem zunächst zwei Halbfinals ausgespielt wurden, deren Sieger anschließend im Finale den Turniersieg in drei Gewinnsätzen ausspielen sollten.

Dienstag, 28. Oktober 2014

Zweiter beim Pokal-Marathon

geschrieben von

Im neu strukturierten Thüringen-Pokal kam es am Wochenende zu den beiden Erstrundenturnieren in Erfurt und Schmalkalden. Mit dabei in der Landeshauptstadt waren auch die Oberliga-Herren aus Ilmenau. Jedoch wusste man, dass der Einzug in die zweite Runde kein Selbstläufer werden würde, da sich dafür lediglich 2 der 14 angetretenen Teams qualifizieren können und neben den Unistädtern noch drei weitere Oberligisten, sowie einige nicht zu unterschätzende Landesklasse-Teams am Start waren.

Mittwoch, 04. Dezember 2013

Zweite Überraschung knapp verpasst

geschrieben von

In der zweiten Runde des Thüringen-Pokals trafen die Ilmenauer Volleyballer auf den Gastgeber SV 03 Dorndorf, eine Mannschaft aus der Bezirksklasse und damit Außenseiter, sowie den Oberligisten und damit Favoriten aus Sachsenbrunn. Nur der Sieger des Turniers zieht in die nächste Runde ein. Im ersten Spiel besiegte Sachsenbrunn den Gastgeber erwartungsgemäß deutlich mit 3:0, konnten jedoch mit der gezeigten Leistung wenig Eindruck bei den Ilmenauern schinden.

Dienstag, 15. Oktober 2013

Pokalüberraschung gelungen

geschrieben von

Für die TU-Volleyballer stand am vergangenem Samstag die erste Runde des Thüringer Landespokals auf dem Programm. Gegner des Teams von Trainer Alexander Heisig waren dabei der favorisierte Oberligist TSV Bad Salzungen und der Gastgeber SV 08 Steinach II. Im Landespokal wird im Modus „Jeder gegen Jeden“ der Turniersieger ermittelt, welcher sich für die zweite Runde qualifiziert.

Dienstag, 18. Dezember 2012

Grenzen aufgezeigt

geschrieben von

Vorletztes Wochenende mussten sich die Volleyballer des SV TU Ilmenau leider aus dem Pokal verabschieden. Dabei musste nur das Spiel gegen Schloß Apolda ausgetragen werden, da diese schon ihr erstes Spiel gegen Weimar II gewannen.

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Sprung in die nächste Runde

geschrieben von

Zum Auftakt der Pokalsaison 2012/2013 liefen die Herren des SV TU Ilmenau in Schmalkalden auf. Mit nur 6 Spielern sehr dünn besetzt durfte der erst 15-jährige Michael Ivanov seinen Einstand bei den Herren feiern.

Montag, 19. März 2012

Unterbesetzt

geschrieben von

Am vergangenen Wochenende reisten die Volleyballer des SV TU Ilmenau zum Thüringenpokalspiel nach Römhild. Das Team aus Römhild ist der aktuellen Sieger der Oberliga und wird nächste Saison in die Thüringenliga aufsteigen. Somit nutzten sie das Spiel, um sich auf die nächste Saison vorzubereiten.

Sonntag, 03. April 2011

Streckenweise überzeugend

geschrieben von

Am vergangenen Wochenende bestritt die 1. Herrenmannschaft des SV TU Ilmenau die 5. Runde des Thüringenpokals. Während das Spiel gegen Thüringenliga-Meister Post SV Erfurt kampflos gewonnen wurde, musste man sich gegen den Regionalligisten VC Gotha II behaupten. Die Bundesligareserve beendete die Saison als Tabellenzweiter.