Herren

Thüringenliga
Samstag, 14. März 2009

Letzter Spieltag spiegelt Saisonleistung

geschrieben von

Am vergangenen Wochenende bestritt die zweite Herrenmannschaft ihr Nachholspiel in der Bezirksklasse. Dabei mussten sie eine 5-Satz-Niederlage gegen den TSV 1860 Römhild II hinnehmen.

Samstag, 21. Februar 2009

Chaos auf dem Feld

geschrieben von

Am vorletzten Spieltag musste die zweite Herrenmannschaft eine herbe Niederlage beim Auswärtsspiel gegen den SV 03 Dorndorf einstecken.

Samstag, 07. Februar 2009

Chance auf Rang 2 vergeben

geschrieben von

Leider konnte die zweite Herrenmannschaft des SV TU Ilmenau das gefasste Ziel auf den zweiten Platz zu klettern, nicht erreichen. Sie gewannen zwar gegen den Athletik SV 1932 Schleusingen, verloren aber gegen den derzeitigen Zweiten aus Vacha.

Samstag, 24. Januar 2009

Gute Mannschaftsleistung wird nicht belohnt

geschrieben von

Die zweite Herrenmannschaft des SV TU Ilmenau musste sich am 11. Spieltag der Bezirksklasse Süd nur dem Tabellenführer aus Sachsenbrunn geschlagen geben.

Samstag, 13. Dezember 2008

Einen Sieg verschenkt

geschrieben von

Was passiert wenn man seinen Gegner unterschätzt, hat man am vergangenen Wochenende gesehen. Die zweite Herrenmannschaft des SV TU Ilmenau verliert gegen den Vorletzten und gewinnt gegen das Schlusslicht der Bezirksklasse Süd.

Samstag, 15. November 2008

Es war mehr möglich

geschrieben von

Nur einen Sieg konnte die zweite Herrenmannschaft des SV TU Ilmenau am dritten Spieltag verzeichnen. In der heimischen Heinrich-Hertz-Halle empfingen sie die Mannschaften aus Vacha und Dorndorf.

Samstag, 04. Oktober 2008

Gut eingespielt

geschrieben von

An diesem Wochenende startete nun auch die 2. Herrenmannschaft des SV TU Ilmenau in die laufende Saison, und hatte es gleich in ihrem erstes Spiel mit dem Vorjahres Zweiten und Gastgeber SV Ultra Möbel Sachsenbrunn zu tun. Aufgrund von personellen Problemen reiste die Ilmenauer Mannschaft mit einer neu formierten Mannschaft an mit welcher es trotz eines sehr starken Angriffs nur für einen Satzsieg gegen Sachsenbrunn reichte.

Die zunehmend bessere Abstimmung der Mannschaft konnte dann jedoch im zweiten Spiel gegen SV Medizin Bad Liebenstein voll genutzt werden wodurch ein 3:0 Sieg errungen werden konnte.