Damen

Bezirksliga Süd-West
Montag, 12. November 2012

... und dann auch noch Pech

geschrieben von

Vergangenes Wochenende waren die Volleyballerinnen des SV TU Ilmenau zu Gast in Sömmerda. Nach einem gelungenen Trainingslager mit viel Spielpraxis und Spaß galt es sich gegen die Einheit Sömmerda und den SV 03 Eisfeld zu beweisen. Das Ziel war es, die im Trainingslager geübten Spielzüge in der Praxis umzusetzen und – ganz wichtig – einfach Spaß am Spiel zu haben. Durch den verletzungbedingten Ausfall von E. Chervakova, die aber als Coach dabei war, und das Fehlen von J. Heubach und S. Staps fehlten allerdings 3 wichtige Spielerinnen. Dennoch konnte man mit 8 Spielerinnen und einer kurzfristig eingeübten Choreographie in Sömmerda aufschlagen.

Donnerstag, 18. Oktober 2012

Pokalspiel mit viel Kampfgeist beendet

geschrieben von

Vergangenes Wochenende spielte die Mannschaft des SV TU Ilmenau zu Gast beim Schmalkalder Volleyballverein. Gemeinsam mit den Gästen aus Bad Liebenstein sollte es ein aufregender und anstrengender Pokalspieltag werden.

Donnerstag, 20. September 2012

Saisonauftakt verpatzt

geschrieben von

Vergangenes Wochenende waren die Volleyballerinnen des SV TU Ilmenau zu Gast in Pößneck. Ihre ersten beiden Spiele der Saison bestritt die Mannschaft in völlig neuer Formation. Gegen den SV Fortuna Pößneck und die ebenfalls in der letzten Saison starken Spielerinnen des SV 1860 Oberweißbach galt es sich zu beweisen.

Mittwoch, 19. September 2012

Spielplan 2012/2013

geschrieben von

Punktspieltermine der Damen in der Saison 2012/2013

Montag, 05. März 2012

Leider kein Erfolg im letztes Saisonspiel

geschrieben von

Im letzten Spiel der Saison waren die Volleyballerinnen des SV TU Ilmenau zu Gast in Schmalkalden. Das Ziel war es noch einmal die Kräfte zu sammeln und alles zu geben, um einen zufriedenstellenden Saisonabschluss zu erreichen. Obwohl allen bewusst war, dass Schmalkalden als aktuell Tabellendritter nicht zu den leichteren Gegnern gehören würde und Trainer Lars Breuel leider verhindert war, gelang es dennoch das Spiel über weite Strecken offen zu gestalten. Am Ende wurde dann doch leider mit 1:3 verloren.