Damen

Bezirksliga Süd-West
Donnerstag, 30. März 2017

Platz 3 in der ersten Saison

geschrieben von Jörg Neuberg
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am letzten Spieltag der Saison 2016/17 ging es für die Volleyballdamen des SV TU Ilmenau nach Gotha. Nach einem gemeinsamen Frühstück sollte es gestärkt in die Spiele gegen die Teams vom FSV 1950 Gotha und VV 70 Meiningen II gehen.

Gotha, 25. März 2017

FSV 1950 Gotha

-

SV TU Ilmenau

2

:

3

21

 

25

23

 

25

25

 

15

27

 

25

10

 

15

Im ersten Spiel gegen die gastgebenden Damen aus Gotha konnten die ersten beiden Sätze, jeweils nach größeren Rückständen, gewonnen werden (25:21, 25:23). In den nächsten beiden Sätzen gelang es den Ilmenauerinnen leider nicht mehr den Vorsprung der Gothaerinnen aufzuholen (15:25, 25:27). Der Tiebreak musste nun die Entscheidung bringen. Hier konnten die Damen aus Ilmenau die Konzentration noch einmal hochfahren und den Satz mit 15:10 gewinnen.

SV TU Ilmenau

-

VV 70 Meiningen II

3

:

1

24

 

26

25

 

20

25

 

17

25

 

21

Das letzte Spiel der Saison war gegen die Tabellenführerinnen vom VV 70 Meiningen II. Hier spielten die Ilmenauerinnen viel konzentrierter, machten klare Aktionen und konnten mit starken Aufschlägen die Gegnerinnen unter Druck setzen. Während Satz 1 leider noch knapp an Meiningen ging (24:26), holten sich die TU‘lerinnen den zweiten Satz mit 25:20. Den Schwung aus dem Satzgewinn nahmen sie mit und holten sich unter hohem konditionellen Einsatz die weiteren beiden Sätze (25:17, 25:21).

Die Volleyballerinnen aus Ilmenau beenden damit die Saison mit einer tadellosen Rückrunde, bei der alle Spiele gewonnen wurden. Am Ende ihrer Premiere-Saison stehen sie damit auf einem guten dritten Platz.

Für Ilmenau spielten: Anne Kreische, Bonnie Ottolinger, Constanze Wünscher, Danja Kuhfuß, Dorothea Petermann, Josephine Heubach, Karin Zimmermann, Lisann Geyer und Michaela Herold

Gelesen 829 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 30. März 2017

You have no rights to post comments