Damen

Bezirksliga Süd-West
Donnerstag, 09. März 2017

Weiterhin Ungeschlagen in der Rückrunde

geschrieben von Jörg Neuberg
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die Ilmenauer Volleyballerinnen des SV TU Ilmenau konnten am vorletzten Spieltag zwei weitere Siege einfahren. Sie traten beim Tabellenzweiten VC Gotha II an und spielten außerdem gegen das Team vom VV Werratal Bad Salzungen.

Gotha, 25. Februar 2017

VC Gotha II

-

SV TU Ilmenau

1

:

3

21

 

25

10

 

25

25

 

20

18

 

25

Die Ilmenauerinnen begann das erste Spiel gegen Gotha sehr konzentriert und konnten sich durch gute Aufschläge absetzen. Kleine Unkonzentriertheiten gefährdeten den Satzgewinn zum 25:21 nicht. Die starken Aufschläge brachten auch im zweiten Durchgang den deutlichen Erfolg (25:10). Im zweiten Satz gab es zwei Veränderungen im Team, dadurch kam Unruhe auf und der Durchgang ging mit 20:25 verloren. Die ursprüngliche Aufstellung setzte sich dann im vierten Satz zum Satz- und Spielgewinn durch (25:18).

Volleyballverein Werratal Bad Salzungen

-

SV TU Ilmenau

0

:

3

14

 

25

17

 

25

21

 

25

Gegen den Tabellensiebten aus Bad Salzungen bekamen einige Spielerinnen eine Pause. Dennoch zeigten die Sechs auf dem Feld eine solide Leistung und gewinnen das Spiel mit 3:0 (25:14, 25:17, 25:21).

Der letzte Spieltag findet am 25.03. um 11 Uhr erneut in Gotha statt. Diesmal sind die Gastgeberinnen vom FSV 1950 Gotha. Außerdem spielen die Ilmenauerinnen gegen die Ersten der Liga, VV 70 Meiningen II.

Für Ilmenau spielten: Anne Kreische, Bonnie Ottolinger, Constanze Wünscher, Danja Kuhfuß, Josephine Heubach, Julia Kaiser, Karin Zimmermann und Michaela Herold

Gelesen 585 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 09. März 2017

You have no rights to post comments