Damen

Bezirksliga Süd-West
Dienstag, 24. Januar 2017

Zwei Siege beim „Heimspieltag“

geschrieben von Jörg Neuberg
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Nach den zwei Siegen aus den vergangenen Partien gingen die Ilmenauer Volleyballdamen des SV TU Ilmenau gestärkt in den nächsten Heimspieltag. Dieser wurde am 21.1. in der Halle der Ziolkowski-Schule ausgetragen. Für die Ilmenauerinnen war es damit auch ein Auswärtsspiel, da sie nie in dieser Halle trainieren. Zu Gast waren die Teams vom SV Medizin Bad Liebenstein und vom Schmalkalder Volleyballverein.

Ilmenau, 21. Januar 2017

SV TU Ilmenau

-

SV Medizin Bad Liebenstein

3

:

2

25

 

14

17

 

25

22

 

25

25

 

11

15

 

7

Das erste Spiel gegen die drittplatzierten Damen aus Bad Liebenstein begann gut für Ilmenau. Durch starke Aufschläge konnte der erste Satz mit 25:14 gewonnen werden. Der zweite Durchgang war spiegelverkehrt, durch ein starkes Aufschlagspiel der Gegnerinnen wankte die Annahme der Ilmenauerinnen und der Satz ging mit 17:25 verloren. Leider sollte die Annahme im dritten Satz nicht stabiler werden und somit konnte auch kein gutes Angriffsspiel erfolgen (22:25). Die Ilmenaurinnen hatte das Spiel aber nicht aufgegeben und konnten die Stärken und den Willen des ersten Satzes aufrufen. Der vierte Satz und der Tiebreak gingen somit deutlich an Ilmenau (25:11, 15:7).

SV TU Ilmenau

-

Schmalkalder Volleyballverein

3

:

1

27

 

25

25

 

19

15

 

25

25

 

15

Im zweiten Spiel gegen die Nachwuchsmannschaft des Schmalkalder VV sollten einige Spielerinnen aus dem ersten Spiel eine Auszeit bekommen. Die Umstellungen wirkten sich größer auf das Spiel aus als erwartet. Bei Ilmenau fehlte von Beginn an der letzte Biss und der Rückstand wuchs auf bis zu neun Punkte. Durch einige Wechsel wurde der Satz noch mit 27:25 gerettet. Der zweite Satz konnte wesentlich stabiler gewonnen werden (25:19). Im dritten Satz ging durch gutes Aufschlagspiel der Schmalkalderinnen an die Gäste (15:25). Um einen weiteren Satzverlust zu vermeiden, wurde im vierten Satz noch einmal durchgewechselt. Die Ilmenauerinnen gewinnen diesen mit 25:15 und sichern sích damit den zweiten Erfolg an diesem Spieltag.

Der nächste Spieltag findet am 25.02. um 11 Uhr in Gotha statt. Die Ilmenauerinnen spielen dort gegen das Nachwuchsteam des VC Gotha II und gegen die Damen des VV Werratal Bad Salzungen.

Für Ilmenau spielten: Anne Kreische, Bonnie Ottolinger, Constanze Wünscher, Danja Kuhfuß, Dorothea Petermann, Julia Kaiser, Karin Zimmermann, Lisann Geyer, Maria Trostmann und Michaela Herold

Gelesen 583 mal Letzte Änderung am Dienstag, 24. Januar 2017

You have no rights to post comments